logo_baukult_s_t

Einzigartig in Wien: steil und grün

Einzigartig in Wien: steil und grün

Steiler sind nur Kirchtürme: Die teilbegrünten Steildächer des Paradiesvogels (45°) sind einzigartig in Wien und wurden mit fertig besamten, schubsicheren Vegetationsmatten versehen, die sich bereits nach der ersten Saison in grünem Look präsentieren.

Ein begrüntes Steildach sieht toll aus und ist für die, die darunter leben, eine spannende Sache. Auch die urbane Tierwelt hat ihre Freude mit so einer Dachbegrünung. Am Paradiesvogel sind alle hofseitigen Flach- und Steildächer begrünt und dienen Bienen, Hummeln, anderen Insekten und Vögeln als Lebensraum.

Zusätzlicher Vorteil: Ein Gründach schützt die Dachflächen vor Witterungseinflüssen und trägt damit zu einem angenehmen Raumklima bei. Mit Gründach-Systemen wie jenem auf dem Paradiesvogel wird die städtische Kanalisation vor allem bei Starkregen entlastet. Je nach Aufbau und Vegetation können Pflanzen und Substrat Niederschläge speichern, die allmählich verdunsten. Damit leisten wir als Gründachbesitzer*innen einen Beitrag zur Luftbefeuchtung, Feinstaubfilterung und CO2-Bindung in der Großstadt. Dachbegrünungen sind in nachhaltiger, moderner Städtearchitektur aus ökonomischer und ökologischer Sicht nicht mehr wegzudenken und spielen eine wichtige Rolle, wenn es um zertifiziert-nachhaltiges und ESG-konformes Bauen geht.

www.optigruen.de

www.fricke.at